LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2024
AirCheck NZ Airplay Chart 2024
Best of 2023
Chartrun Bigger Stan Walker
AirCheck NZ Airplay Chart 2023


 
HOMEFORUMCONTACT

ANNENMAYKANTEREIT FEAT. GIANT ROOKS - TOM'S DINER (SONG)
Label:Vertigo/Capitol/Universal
Entry:28/03/2022 (Position 33)
Last week in charts:09/05/2022 (Position 37)
Peak:16 (1 weeks)
Weeks:7
Place on best of all time:5575 (176 points)
Year:2019
Music/Lyrics:Suzanne Vega
Producer:Fabian Langer
Cover version of:Suzanne Vega - Tom's Diner
World wide:
ch  Peak: 86 / weeks: 3
de  Peak: 76 / weeks: 6
at  Peak: 45 / weeks: 6
au  Peak: 18 / weeks: 7
nz  Peak: 16 / weeks: 7

Digital
Vertigo Berlin -


TRACKS
28/06/2019
Digital Vertigo Berlin - (UMG)
1. Tom's Diner
4:29
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
4:29Tom's DinerVertigo Berlin
-
Single
Digital
28/06/2019
4:29The Dome - Summer 2022Polystar
060075396491
Compilation
CD
03/06/2022
MUSIC DIRECTORY
AnnenMayKantereitAnnenMayKantereit: Discography / Become a fan
Official Site
Giant RooksGiant Rooks: Discography / Become a fan
ANNENMAYKANTEREIT IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Tom's Diner (AnnenMayKantereit feat. Giant Rooks)28/03/2022167
SONGS BY ANNENMAYKANTEREIT
21, 22, 23
3 Tage am Meer
3. Stock
5 Minuten (KitschKrieg feat. Cro, AnnenMayKantereit & Trettmann)
Alle Fragen
Als ich ein Kind war
Aufgeregt
Ausgehen
Bang Bang (AnnenMayKantereit & Amilli)
Barfuß am Klavier
Bitte bleib
Das Gefühl
Das Krokodil
Die letzte Ballade
Du bist anders
Du tust mir nie mehr weh
Erdbeerkuchen
Es geht mir gut
Es ist Abend
Freitagabend
Ganz egal
Gegenwart
Gegenwartsbewältigung
Heute Abend wird es regnen
Hinter klugen Sätzen
Ich geh heut nicht mehr tanzen
Ich han 'nen Deckel (Bläck Fööss & AnnenMayKantereit)
In meinem Bett
Interlude
Intro
Jeden Morgen
Jenny Jenny
Katharina
Kein Stern
Länger bleiben
Lass es kreisen
Lottoscheine
Marie
Mir wär' lieber, Du weinst
Neues Zimmer
Nicht nichts
Nur wegen dir
Oft gefragt
On & On (Her feat. AnnenMayKantereit & Roméo Elvis)
Orangenlied
Outro
Ozean
Paloma
Pocahontas
Schlagschatten
Schon krass
Sieben Jahre
So laut so leer
So wies war
Spätsommerregen
Tommi
Tommi (Live)
Tom's Diner (AnnenMayKantereit feat. Giant Rooks)
Toxic
Vergangenheit
Verliebt sein
Vielleicht vielleicht
Warte auf mich (Подожди)
Weiße Wand
Weisshausstrasse
Wohin Du gehst
Zukunft
ALBUMS BY ANNENMAYKANTEREIT
12
Alles nix Konkretes
AnnenMayKantereit
Es ist Abend und wir sitzen bei mir
Live in Berlin
Schlagschatten
Wird schon irgendwie gehen
 
GIANT ROOKS IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Tom's Diner (AnnenMayKantereit feat. Giant Rooks)28/03/2022167
SONGS BY GIANT ROOKS
100 mg
All Good Things (Come To An End)
All We Are
Bedroom Exile
Brave New World
Bright Lies
Cara Declares War
Chapels
Cold Wars
Fake Happiness
Fight Club
Flashlights
For You
Head By Head
Heat Up
How Have You Been?
Insomnia (RIN feat. Giant Rooks)
Into Your Arms
King Thinking
Love Is A Selfish Thing
Misinterpretations
Morning Blue
New Estate
Nobody Likes Hospitals
Pink Skies
Rainfalls
Silence
Slow
Somebody Like You
The Birth Of Worlds
Tom's Diner (AnnenMayKantereit feat. Giant Rooks)
Under Your Wings
Very Soon You'll See
Watershed
Went Right Down
What I Know Is All Quicksand
Wild Stare
ALBUMS BY GIANT ROOKS
How Have You Been?
New Estate [EP]
Rookery
Rookery Live Tapes
Wild Stare
 
REVIEWS
Average points: 2.5 (Reviews: 22)
*
AMK, die ich sonst echt gut finde, versuchen sich an dem Klassiker von DNA feat. Suzanne Vega, ihr original war noch eine A capella Version.<br>Genau diese zwei früheren Versionen musste ich meiner Vivien vorspielen um ihr klarzumachen, dass dies in Wirklichkeit ein echt schönes Lied ist. Aber nicht so meine Herren.<br>
****
Nunja, ob einem diese doch sehr eigenwillige Interpretation des Songs munden mag oder nicht, ist wahrlich Geschmackssache - mir persönlich gefällt sie nun gar nicht so schlecht und vor allem weiß ich an Covers wie diesem grundsätzlich zu schätzen, wenn sie ein Lied nicht nur nachsingen, sondern in relevantem Maße verändern und neu interpretieren. Finde ich echt nicht schlecht.<br><br>Ordentliche 4.
*
Nein...der Gesang...was die sich einbilden
*****
Schönes Cover und durch die verschiedenen Stimmen sehr abwechslungsreich.
**
Die Jungs haben sich da was getraut ..... wenn man aber das Original kennt, kann man (ich) dies hier nicht als gelungen oder gar als gut empfinden. Stimmlich passt da für mich gar nichts.
**
das original ist toll, diese coverversion nur bedingt. der sound ist halbwegs angenehm. aber beide stimmen sind wirklich nur schwer zu ertragen. einer schreit und einer kickst immer so gekünstelt.
Last edited: 25.03.2022 09:29
**
Ziemlich misslungene Coverversion - durch Tik Tok chartet es jetzt Jahre später in DE.
*
schon das original war ziemlicher bockmist, aber das hier erst recht
*****
findet spät den weg in die ch charts. <br>haben sie ja schon etwas länger im repertoire dien song.<br><br>ich finde...man kann auch schlechter covern als diese herren.
***
speziell
***
Wenn man nicht um den Charme des Originals wüsste, würde man es eventuell positiver sehen, aber im Vergleich kann dieses Cover, speziell auch wegen der anstrengenden Stimmen, nicht bestehen. Es ist ihnen hoch anzurechnen, etwas gewagt zu haben, aber gelungen ist es dennoch nicht. Abgerundete 3.
****
Ein Song, der dank des aktuellen TikTok-Hypes auf einmal weltweit aufsteigt. Sogar in den USA steht der Song shazam-und itunes-mäßig ziemlich weit oben, ich könnte mir vorstellen, dass dieser Song es in die Billboard Hot 100 schafft, wenn es so weitergeht. Natürlich kann man jetzt von diesem Cover halten, was man will. Man kann es gut finden. Man kann es aber auch in der Luft zerreißen. Ich gehöre zu der Hälfte, die das Cover gut finden. Es flasht mich zwar nicht komplett, mich überzeugen aber beide Stimmen sehr, das gibt dem Ganzen nochmal eine ganz spezielle Note. Dazu ist das Video sehr charmant gemacht. Mag ich, ist mir sympathisch. Deswegen geb ich hier auch eine sympathische Wertung von 4 Sternen :)
****
Hab ich mir viel, viel schlimmer vorgestellt nach dem Lesen der Reviews hier. Das a-cappella Original gefällt mir zwar noch etwas besser, aber stellt die unsäglich nervende Hitversion von DNA klar in den Schatten. Leicht jazziger Sound und die Stimmen gefallen mir auch richtig gut.
***
.
*
Abrasive and nauseating vocals mixed with tedious instrumentation, most certainly an injustice. 1.25
****
...gut...
*
This sucks. The original Suzanne Vega version is much better
**
Oweia
***
Die Stimmen verhindern den vierten Punkt.
*
Müßte man eigentlich wegen Vergewaltigung eines Topsongs anzeigen. Insbesondere der Gesang ist wahrlich grauenhaft.
**
Schrecklich - soll wohl cool sein, ist es aber nicht!
*
It’s just AWFUL
Add a review

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.72 seconds