LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2018
Number ones in the fifties
1960 Chart
Best of 2018
New Zealand Music Month 2018


 
HOMEFORUMCONTACT

MUSE - HOODOO (SONG)
Year:2006
Music/Lyrics:Matthew Bellamy
Producer:Rich Costey
Muse [Band]

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:43Black Holes & RevelationsA&E
25646 3509-5
Album
CD
30/06/2006
MUSIC DIRECTORY
MuseMuse: Discography / Become a fan
Official Site
MUSE IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Uprising10/08/20091224
Undisclosed Desires18/01/20101212
Neutron Star Collision (Love Is Forever)24/05/2010271
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Origin Of Symmetry19/08/2001432
Absolution26/10/20031710
Black Holes & Revelations10/07/2006624
HAARP24/03/200827
The Resistance21/09/2009129
The 2nd Law08/10/201218
Drones15/06/2015111
Simulation Theory19/11/201842
SONGS BY MUSE
Aftermath
Agitated
Algorithm
Animals
Apocalypse Please
Ashamed
Assassin
Balloonatic
Bedroom Acoustics
Big Freeze
Blackout
Bliss
Blockades
Break It To Me
Butterflies & Hurricanes
Can't Take My Eyes Off You
Cave
Citizen Erased
City Of Delusion
Coma
Con-Science
Crying Shame
Darkshines
Dead Inside
Dead Star
Defector
Dig Down
Do We Need This
Dracula Mountain
Drones
Easily
Endlessly
Escape
Eternally Missed
Execution Commentary
Exogenesis: Symphony Part I (Overture)
Exogenesis: Symphony Part II (Cross Pollination)
Exogenesis: Symphony Part III (Redemption)
Exo-Politics
Explorers
Falling Away With You
Falling Down
Feeling Good
Fillip
Follow Me
Forced In
Fury
Futurism
Get Up And Fight
Glorious
Guiding Light
Hate This & I'll Love You
Hoodoo
Host
House Of The Rising Sun
Hyper Chondriac Music
Hyper Music
Hysteria
I Belong To You (+Mon cœur s'ouvre à ta voix)
In Your World
Interlude [Absolution]
Invincible
JFK
Jimmy Kane
Knights Of Cydonia
Liquid State
Madness
Man Of Mystery
Map Of The Problematique
Map Of Your Head
Megalomania
Mercy
Micro Cuts
Minimum
MK Ultra
MK Ultra (MTV Exit & Muse)
Muscle Museum
Nature_1
Neutron Star Collision (Love Is Forever)
New Born
Nishe
Overdue
Panic Station
Piano Thing
Pink Ego Box
Please, Please, Please, Let Me Get What I Want
Plug In Baby
Popcorn
Prague
Prelude
Pressure
Propaganda
Psycho
Reapers
Recess
Resistance
Revolt
Ruled By Secrecy
Save Me
Screenager
Shine
Showbiz
Shrinking Universe
Sign Of The Times
Sing For Absolution
Soaked
Sober
Soldier's Poem
Something Human
Space Dementia
Spiral Static
Starlight
Starlight (Live 2013)
Stockholm Syndrome
Sunburn
Supermassive Black Hole
Supremacy
Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
Take A Bow
The 2nd Law: Isolated System
The 2nd Law: Unsustainable
The Dark Side
The Gallery
The Globalist
The Groove
The Handler
The Small Print
The Void
Thought Contagion
Thoughts Of A Dying Atheist
Time Is Running Out
Twin
Undisclosed Desires
Unintended
United States Of Eurasia (+Collateral Damage)
Unnatural Selection
Uno
Uprising
We Are The Universe
Who Knows Who (Muse feat. The Streets)
Yes Please
ALBUMS BY MUSE
Absolution
Black Holes & Revelations
Drones
HAARP
Hullabaloo Soundtrack
Live At Rome Olympic Stadium
Maximum Muse
Muscle Museum
Origin Of Symmetry
Plug In Baby
Random 1-8
Showbiz
Simulation Theory
The 2nd Law
The Resistance
DVDS BY MUSE
Absolution Tour
Hullabaloo: Live At Le Zenith - Paris
 
REVIEWS
Average points: 4.52 (Reviews: 46)
*****
Dramatik pur bei diesem vorletzten Track auf "Black Holes & Revelations". Zu Beginn was bekanntes spanisches...Dannach Klassik (Streicher, Piano) mit E-Gitarren...Eine abwechlsungsreiche Ballade. Eine knappe 5, einmal mehr.
*****
Am Anfang kann man meinen, wir wären in einem Western. :) Nach einem langsamen und wunderschönen Start bekommt Matthew Bellamy Unterstützung vom Piano. Die gesamte Bandbreite ist hier vertreten.
*****
ich liebe solche klassischen einschübe... es zeigt einfach ihre unglaubliche vielfalt in der musik und kunst. einfach wunderschön...
***
Das Intro ist hammergeil. Dann geht's dramatisch Berg ab!
*****
Damn suffering Song...da muss man richtig mitleiden. Derbes Teil, in dem sämtlicher weltanschaulicher Gefühlsschmerz enthalten ist. 5-
*****
Also die Mischung ist ja schon gewagt. Aufgerundete 5 für den Mut dazu.
07.10.2006 16:23
YVE
norwegiancharts.com
****
Zuerst dieses "Western-Intro"... Irgendwie total cool. Aber der Rest vermag mich irgendwie nicht zu überzeugen!
*****
Bombastischer Dramatischer song........... fast Gänsehaut Kwalität !!
***
In der Tat sehr bombastisch, nichtsdestotrotz sagt mir der Song nicht wirklich zu.
******
sehr faszinierender Einstieg, dann rührig balladig, schliesslich in Dramatik übergehender Song. Fast bin ich versucht zu sagen, verwirrend, aber mit Stil.
Last edited: 18.11.2007 14:29
*****
sehr trauriges 'schmerzvolles' lied.
Der Einstieg mit den spanischen Gitarren erinnert etwas an 'spanish caravan' von den Doors..
****
leider nur mittelmass ....
***
Dieser Song gefällt mir überhaupt nicht!
*****
Hach ja ... ein merkwürdiger Song.
Eigentlich müsste ich ja schon allein eine 8* geben, weil es hier einmalig auf "Black Holes and Revelations" einen richtigen Piano-Part gibt (und ich rede von einem RICHTIGEN, nicht das bisschen Geklimper von "Starlight" und "Map of the Problematique"!). Und genau genommen ist "Hoodoo" sehr abwechslungsreich ... Das Stück beginnt und endet mit einer filmmusikartigen Western-Gitarre und dazu passendem Gesang ... dann in der Mitte der laute Piano-Break mit aggressiverem Gesang.
Nur leider klingt das Ganze nicht rund. Auch hier: Höchstens B-Seiten-Niveau, wäre zu "Origin of Symmetry"-Zeiten gar nicht denkbar gewesen, dass das aufs Album gekommen wär. Nach "Soldier's Poem" der schwächste Track auf dem 06er Album.
****
Wieder ein Muse Song, der sehr viele interessante Elemente und Stellen aufweist, als Ganzes aber dann doch nur als gelungen bezeichnet werden kann.
*****
5+
*****
Spanische Filmmusik, Jazzbesen, Streicher - und plötzlich: der unglaublich dramatische Klavierbreak! Das wirkt wirklich beeindruckend und eindrücklich, doch leider ist mir irgendwie da zu wenig dahinter. Es fehlt die fantastische Melodie - wie sie auf ähnlichen "Origin of Symmetry"-Songs stets vorhanden ist oder ein wahrer Höhepunkt. Eine 5 gibt es trotzdem.
Last edited: 07.06.2010 16:31
***
mir gefällts nicht so
***
mir auch nicht...
***
geht so, finde ich nichts spezielles.
****
gut..
******
Come into my life,
Regress into a dream
We will hide
Build a new reality
Draw another picture
Of the life you could have had
Follow your instincts
And choose the other path

You should never be afraid
You're protected from trouble and pain
Why, why is this a crisis in your eyes again

Taught to be
How did it come to be
Tied to a railroad
You'll have to set us free
Watch our souls fade away
Let our bodies crumble away
Don't be afraid

I will take the cold for you

And i've had recurring nightmares
That I was loved for who I am
And missed the opportunity
To be a better man

Stark!!! für mich mit abstand das beste lied auf Black Holes &Revelations.
***
A Mexican version of Chris Isaak's "Wicked Games" maybe?
*****
Wunderschöne, ausdrucksstarke Ballade. Nur knapp keine 6*.
******
??? Der ist doch grossartig
****
Der Beginn klingt gleichermaßen nach mexikanischer und spanischer Folklore. Steigert sich langsam, erinnert an den herrlichen "Hable con ella"-Sountrack. Wahrscheinlich mag ich's deshalb. Vielleicht aber auch einfach, weil das ein guter und vor allem endlos dramatischer Song ist; Muse-Theatralik, die ausnahmsweise auch mich trifft.
***
Nein hört bitte auf mit solch komischen südländischen Einflüssen.
Das Intro ist horrible, aber ganz doll!

Weiter geht es schon erträglicher, doch eher öde.
Voll atypisch, Muse. Der Schluss klingt dann teilweise schon eher nach euch...

Doch alles in allem: Dieses Stück höre ich ganz und gar nicht gerne.
******
durchschnitt müsste deutlich über 5 sein
*****
Sehr gut!
****
ist nicht schlecht, für mich aber eindeutig der schwächste Song auf dem so starken "Black holes and revelations" Album. 4*
****
Der Beginn des Songs ist nicht so schön! Danach steigert sich der Song aber mächtig und wie Sacred sagt muss ich auch richtig mitleiden mit dem Titel! 4,4
***
so so
******
Nicht immer ein Genuss, aber in der richtigen Stimmung hervorragend!
Last edited: 23.06.2011 17:14
****
Okay dokey. Die ruhigen Passagen haben was.
*****
Muy buena.
*****
Stop using song titles that don't stick with the songs for me! I always forget about this song with its awesome intro.
Last edited: 26.09.2012 18:48
******
Excellent. No other band can do this
*****
Underrated gem, lovethe opening guitar solo
****
Pretty cool, but it can't come close to the songs either 50 Cent or Coolio recorded about the "hood" even if Muse added some "oo-oo-oo"'s.
*****
5+
Last edited: 07.03.2011 18:07
******
Amazing.
Last edited: 15.09.2011 11:41
****
A bit odd but still good .
****
Die ersten 2 Min. sind schlicht und einfach zum Gähnen,
danach werfen sie zwischendurch zumindest noch ein
klein bisschen Temperament in die Waagschale....

*****
Bombastisch, abwechslungsreich, überraschend und sehr eigen!
5+
******
Eine richtige Wucht wie in alten Zeiten. Dieses Drama ist eines der größten Spektakel aus den 2006 Album.
****
Etwas ruhiger, aber auch gut.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.06 seconds