LOGIN
  SEARCH
  

NEW ZEALAND CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Chart Beat 2018
Number ones in the fifties
1960 Chart
Best of 2018
New Zealand Music Month 2018


 
HOMEFORUMCONTACT

RAGE AGAINST THE MACHINE - KILLING IN THE NAME (SONG)
Entry:22/08/1993 (Position 18)
Last week in charts:13/02/1994 (Position 40)
Peak:8 (2 weeks)
Weeks:22
Place on best of all time:1106 (613 points)
Year:1992
Music/Lyrics:Zack de la Rocha
Thomas Morello
Timothy Commerford
Brad J. Wilk
Producer:Timothy Commerford
Brad J. Wilk
Gggarth
Zack de la Rocha
Thomas Morello
World wide:
fr  Peak: 109 / weeks: 2
nl  Peak: 13 / weeks: 11
be  Peak: 27 / weeks: 2 (Vl)
au  Peak: 7 / weeks: 24
nz  Peak: 8 / weeks: 22

Cover


CD-Single
Epic 658492-2



Cover


CD-Maxi
Live Line LL 15521


TRACKS
02/11/1992
CD-Single Epic 658492-2 (Sony) / EAN 5099765849226
16/05/1993
CD-Single Epic 658492-2 (Sony) [au] / EAN 9399765849223
1. Killing In The Name
5:17
2. Darkness Of Greed
3:42
3. Clear The Lane
3:48
   
1994
Live-Remix - CD-Maxi Live Line LL 15521 / EAN 5450162155219
1. Wake Up (Live 1993)
6:07
2. Settle For Nothing (Live 1993)
5:19
3. Killing In The Nake (Live 1993)
5:15
4. Freedom (Live 1993)
5:48
5. Killing In The Name (Live 1993)
3:07
6. Bullet In The Head (Live 1993)
5:00
7. Killing In The Name (Remix)
15:50
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:17Killing In The NameEpic
658492-2
Single
CD-Single
02/11/1992
5:14Rage Against The MachineEpic
472224 2
Album
CD
09/11/1992
Radio4:20Hit Machine Volume 2Columbia
474835-2
Compilation
CD
1993
5:14De Afrekening 5Columbia
COL 474390-2
Compilation
CD
1993
Live5:15Killing In The NameLive Line
15 521
Album
CD
1994
Live3:07Killing In The NameLive Line
15 521
Album
CD
1994
Live 19933:07Killing In The Name [Live-Remix]Live Line
LL 15521
Single
CD-Maxi
1994
Remix15:50Killing In The Name [Live-Remix]Live Line
LL 15521
Single
CD-Maxi
1994
Remix15:50Killing In The NameLive Line
15 521
Album
CD
1994
5:14Grand Theft Auto: San AndreasInterscope
0075021032156
Album
CD
06/12/2004
5:13Grand Theft Auto: San Andreas - Official Soundtrack Box SetInterscope
9864903
Album
CD
06/12/2004
5:14Rage Against The Machine + Evil Empire [2CD]Sony
88697586062
Album
CD
02/10/2009
5:14The CollectionEpic / Legacy
88697689932
Album
CD
28/05/2010
Live 20005:03The CollectionEpic / Legacy
88697689932
Album
CD
28/05/2010
5:13Rage Against The Machine [XX - 20th Anniversary Edition]Epic / Legacy
88765412342
Album
CD
26/11/2012
5:13Rage Against The Machine [XX - Special 20th Anniversary Edition]Epic / Legacy
88765412152
Album
CD
26/11/2012
6:28Rage Against The Machine [XX - Special 20th Anniversary Edition]Epic / Legacy
88765412152
Album
CD
26/11/2012
MUSIC DIRECTORY
Rage Against The MachineRage Against The Machine: Discography / Become a fan
Official Site
RAGE AGAINST THE MACHINE IN NEW ZEALAND CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Killing In The Name22/08/1993822
Bombtrack07/11/19931115
Freedom27/03/1994177
Bullet In The Head26/06/1994197
Bulls On Parade28/04/1996225
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Rage Against The Machine14/02/1993994
Evil Empire28/04/1996315
The Battle Of Los Angeles14/11/1999111
Live At The Grand Olympic Auditorium07/12/2003342
SONGS BY RAGE AGAINST THE MACHINE
Ashes In The Fall
Beautiful World
Bombtrack
Born As Ghosts
Born Of A Broken Man
Bullet In The Head
Bulls On Parade
Calm Like A Bomb
Clear The Lane
Darkness
Darkness Of Greed
Down On The Street
Down Rodeo
Fistful Of Steel
Freedom
Fuck Tha Police
Guerrilla Radio
Hadda Be Playing On The Jukebox
How I Could Just Kill A Man
I'm Housin'
In My Eyes
Kick Out The Jams
Killing In The Name
Killing In The Name (The Andy Lim Trio feat. Rage Against The Machine)
Know Your Enemy
Maggie's Farm
Maria
Memory Of The Dead (Land And Liberty)
Mic Check
Microphone Fiend
New Millennium Homes
No Shelter
People Of The Sun
Pistol Grip Pump
Renegades Of Funk
Revolver
Roll Right
Settle For Nothing
Sleep Now In The Fire
Snakecharmer
Street Fighting Man
Take The Power Back
Testify
The Ghost Of Tom Joad
The Narrows
Tire Me
Township Rebellion
Vietnow
Voice Of The Voiceless
Wake Up
War Within A Breath
Wind Below
Without A Face
Year Of The Boomerang
Zapata's Blood
ALBUMS BY RAGE AGAINST THE MACHINE
Democratic National Convention 2000
End Of The Party - The 1990s Broadcast
Evil Empire
Killing In The Name
Live & Rare
Live At The Grand Olympic Auditorium
Live In Germany 2000
Rage Against The Machine
Rage Against The Machine + Evil Empire
Rage Against The Machine + Evil Empire + The Battle Of Los Angeles
Renegades
The Battle Of Los Angeles
The Battle Of Los Angeles + Renegades
The Collection
DVDS BY RAGE AGAINST THE MACHINE
Live At Finsbury Park
Rage Against The Machine
The Battle Of Mexico
 
REVIEWS
Average points: 4.76 (Reviews: 135)
******
Ein Meilenstein der Crossovermusik von ihrem starken Debut Album... Wütend, dreckig, fies!! Der coole Rhytmus groovt vom Feinsten und Zack de la Rocha schreit seine zornigen Lyrics raus, als gäbe es kein Morgen... Wurde danach x-fach kopiert!
******
Bin kein Fan von Crossover-Musik, aber dieser Track hat's in sich...Geht ab von vorn bis hinten. Gut zum Dampfablassen!
******
jaaaa - *das Mobiliar zertrümmer* - DAS ist noch Musik
******
cooldown nimmt mir die worte aus dem mund.....
******
JA, das groovt, an diesem Song müssen sich glaub ich so ziemlich alle Crossover Artisten orientieren.
*
Habe den Song heute zum ersten Mal gehört und wohl auch zum letzten Mal...!!! Was daran so genial sein soll, bleibt mir schleierhaft. Lärm. Dauert 5 Minuten zu lange.
Musste den Song heute zum zweiten Mal am Radio hören. Bleibe bei meiner Bewertung.
Last edited: 11.01.2008 19:39
******
...aha...der Notendrücker war auch schon da...

Super Trick Variety....

Dieses Lied ist the Hämmr!!
Last edited: 02.03.2005 10:43
******
Ja, der Song ist ein Brüller! Wegweisend für vieles, das da noch so dahergecrossovered kommen sollte. Agression perfekt eingesetzt. Grosser Song!
******
yeahyeahyeyeah! was ein riff, was für power! RATM in Höchstform!

Ich mochte Crossover nie....ich hasste die HBlocks, Dog Eat Dog, Linkin Park, Limp Biskit und all diesen Scheiss....aber Zak De La Rocca hat da einfach einen ganz anderen "Charme" als seine Konkurrenten - ausserdem hatte er auch noch was zu sagen...Einer der besten Songs dieser geilen Band!

"fuck you, I won't do what you tell me, motherfucker!"
Last edited: 01.05.2006 13:54
******
wow..geiler song, wird wohl immer einer meiner favourites bleiben
******
genial
******
Hahaha 11 Reviews -> 10x6 und 1x1 (von wem wohl?!) für diesen genialen Song. Echt der Hammer!!! Thx füdli für den Tipp ;)
****
Starker Antikriegstext, leider nicht in gute Musik verpackt. Edwin Starr hat's vor langer Zeit mal vorgemacht.
******
Hammergeiler Song... mehr gibts da nicht zu sagen...
Last edited: 02.09.2007 15:16
******
Kracher voller Dynamik. Kommt auch an Partys immer wieder gut. Unerreicht!
******
das war ein geiler song...und ists heute noch immer!
******
Sehr cooler Sound ...

edit 12/10/05: Erhöhe auf 5*. Wow, ist das geil! =)

edit 06/04/06: Und jetzt hoch auf 6*. Kaum zu glauben, dass ich hier mit 4* angefangen hab *g*
Last edited: 12.05.2006 21:44
******
Einfach Hammer!! Wunderbare Erinnerung an Mosh-Konzerte und wildes Rumgehüpfe in düsteren Kellergewölben! Shit, Zak de la war ja lächerlich aber die Musik hat noch immer ganz deftig viel Saft!
******
geiler crossover sound!
******
Power!
******
KLASSIKER!!!
******
Top!
****
..gut..
**
▓ Afschuwelijke plaat van "Rage Against The Machine" uit september 1993 !!! Dat noemen ze nu muziek !!! Een hoop geschreeuw, maar weinig zeggen !!! Afstraffen: 2 sterren !!! (NL Top 40: 8 wk / # 16) !!!
******
einfach geil
*
ei meeldi üldse
******
eine hammernummer der band die wohl den crossover erfunden hat....

wohl schon kult..
Last edited: 20.02.2007 21:57
******
Diesen RATM Song kennt wohl jeder. Unendlich geiles Riff, cooler Sound. Ein ordentliches Brett. Fantastisch!
******
ein kleiner Klassiker
***
Hm, bin ich wohl schon zu alt für
**
metal klingt in meinen Ohren sehr oft wie ein Rohrkrepierer. so auch hier. knapp erträgliches Dröhn-Lied.
****
Das ist doch kein Metal...
Naja, die Band ist nicht so mein Fall - da gefällt mir das Lied eigentlich ganz gut...
*
Dejavu-Erlebnis: Klingt wie die Baustelle, die zur Zeit vor unserer FH ist.
Verwunderlicher Schnitt. Macht ihr alle gerade eine Aggressionstherapie oder habe ich sonst was verpasst während 5+ Minuten Lärm? Gruuuusig.
*****
Hammerhart!
Last edited: 14.04.2008 18:47
******
Schwachsinn???? Sagt einer, der sich Sean Paul nennt...Naja hör mal weiterhin Kiddie-Dancehall ala "Temperature" und erfreue dich deiner Weisheit...

Der Song fetzt einfach nur...unglaublich was De La Rocca für einen energetischen Hass in sich trägt...
*****
Kraftgelades Morello-Riff, sexy "Gesangsline", ein für RATM üblicher, kritischer Text.
******
versteht man die musik, weiss man,dass der song einfach genial ist. kritiken kann es hier einfach nicht geben.
Eines der besten songs überhaupt
******
... das dröhnt!!! Und wer behauptet das sei Metal hat keine Ahnung!
Da kann man Aggressionen ablassen... yeah!!
*****
Bin normalerweise nicht unbedingt ein Fan von Crossover, aber diese Nummer hat was...
*****
Hammergeil, mal was anderes als diese am Fließband gefertigten Popsongs
******
Er ist einfach geil :D
*****
eine neue art aus dem 70er funk-rock. 90er crossover. ansprechend gut. für mich aber "nur" knappe 5.
******
Super stark
****
sauschwer zu bewerten...4*
******
einfach zu geil
******
6 Sterne für diesen genialen Song!
******
Morello und De La Rocha ergänzen sich einfach extrem gut!
**
legendär bedeutet nich automatisch auch gut. Ich für meinen Teil finde an dieser schnöden Nummer auf jeden Fall nix, das mehr als 2* verdient hätte
******
So klingt Wut. Auf den Punkt. Geil!
******
Man kann über RATM echt viel streiten... im Grunde machen sie weder guten metal, noch kann zack de la rocha gut rappen
ABER: Dieses Lied ist saugut. Die Riffs passen und der härtegrad ist für RATM verhältnisse schön hoch, besonders live, wo es gern als letzter song kommt, haut killing in the name echt voll um.

und leute die hier schon von "lärm" sprechen sollten bei xavier naidoo oder ich&ich bleiben, die verstehen nämlich nix von solcher (ich bin gewillt "richtiger" Musik zu schreiben, will aber nicht so arrogant sein und einen absolutsheitanspruch auf die musik, die ich höre, erheben) musik, von musik, die es schafft ohne schnulzige texte oder aufgesetztes lächeln und lieb dreinschaun und nur mit gitarren, bässen und schlagzeug emotionen zu erzeugen, einen mitzureißen, aus sich heraus zu gehen und nicht langweilig zu werden
Last edited: 13.09.2008 18:37
*****
Crossover war nie meine Welt. Aber dieser Song hat seinen Klassikerstatus redlich verdient.
*****
gut aber würde ich nicht jeden tag hören wollen. PPÄ review dazu ist echt hammer
****
.. schwanke zwischen "belächelbar" (wenn das dann in einem Club läuft, und die ganzen Leute mit Haaren bis zum Fußboden an den entsprechenden Stellen Kreuze und Fäuste formen) und "ultrakrass" - ja, das ist schon eine ziemliche Riffkeule, der ich mich nicht immer entziehen kann/mag. Im Grunde ist das aber nicht meine Baustelle.
Last edited: 07.12.2008 13:43
******
Kult....
Last edited: 24.06.2013 01:29
******
Absolut geniale Nummer......
******
Tatatatata tötötötötö ..... KILLING IN THE NAME OF!!

Das unbestrittene Highlight und Glanzstück, welches ich seltsamerweise sehr gerne beim Kuchenbacken höre.
Und ja, der Kuchen WIRD essbar!
******
haha sonen kuchen würd ich gern mal probieren ;D

brutaler klassiker, dieser song. unerreicht geil!
***
Fuck! Wat een hoge notering voor Rage Against The Machine in de 90's Request Top 100 op Radio 3FM vanmiddag. Wel een beetje overgewaardeerd hier. Ik vind het maar een hoop geschreeuw.
******
Another track of angst against authority! CLASSIC!

5 -------> 6
Last edited: 01.10.2014 04:57
******
ich fang mal mit 4 Punkten an.
Hör das Teil heute zum 1.Mal.
Wieder eine Bildungslücke geschlossen. ;-)

10.06.14: Das "Smells Like Teen Spirit" von RATM.

Der Song wird auch im Buch "Endlich gute Musik" von Nilz Bokelberg erwähnt.
Last edited: 07.09.2016 14:31
****
ansprechende Crossover-Nummer aus 1992/1993 - RATM waren relativ vielfältig - Metal, (Alternative) Rock und HipHop-Elemente (ähnlich wie Biohazard) in ihren Songs einfliessen lassen - 4+...

edit: It's the Xmas #1 in UK 2009!...
Last edited: 20.12.2009 20:32
*
...gehört für mich zum Schlimmsten, was aus Tonstudios kommt...
******
Was für eine Power!
**
I hate it:
Christmas no. 1 auf der Insel, promoted nur zu dem Zweck, dass der X-Factor Gewinner 2009 nicht ganz oben auf dem Treppchen steht. Zur Sicherheit noch mit dem Label Charity ins Rennen geschickt, damit es dann auch ganz sicher reicht. Ist ja alles ganz nett, aber wieso es grad RATM sein müssen, eine Metal-Band, die überhaupt nicht ins Weihnachts-Schema passen, ist mir ein Rätsel. This song sucks!

I love it:
Endlich mal einen Kick in den Hintern der X-Factor-Juroren. Was gibt es eingebildeteres als Simon Cowell, Danni Minogue und Co., die sich als die Götter des Pop sehen und einfach jeden Scheiss ganz oben in die UK-Charts pushen. Das Casting Format stimmt nur dann, wenn Qualität rausschaut. Wenn es die Konsumenten nicht mögen, dann wird es nicht gekauft. Und das ist gut so.
***
Würde ich nicht downloaden.
******
Knaller Kampagne gerade im Königreich. Ist sowieso eines meiner Lieblingslieder von Rage Against The Machine.
*****
Natürlich ziemlich geil!
**
Aufgerundete 3, da einerseits kein wirklicher Hörgenuss und weils einfach nicht so besonders ist.
Stellenweise gutes Riff, teilweise klingts abgekupfert. 'Faith No More' konnten das auch, und das schon einige Jahre davor.

edit: 3 --> 2 ; spätestens bei mehrmaligem Hinhören merkt man, wie monoton der Song vor allem in Sachen Songtext wird. Der Songtext, in dem eine Antikriegsbotschaft versteckt ist, besteht eigentlich nur aus ein paar Sätzen, die bis zum Gehtnichtmehr wiederholt werden. Innovativ und schon gar revolutionär ist das mit Gewissheit nicht.
Wie ich nun im Forum herausgefunden habe, habe ich mit meiner Meinung über diesen Song irgendeine Art Heiligtum verletzt - an alle die, die sich von meiner Meinung provoziert fühlen: Es tut mir schrecklich Leid, dass ich diesen Song einfach ziemlich scheisse finde.
Last edited: 22.12.2009 21:59
****
find die kampagne in der UK auch cool, den song auch, knapp an der 5 vorbei... lief damals oft auf MTV, als man das auch noch Music Television nennen konnte....
***
Merkwürdige #1 in den UK-Singlecharts.

"Rage against the machine" sind ja ne klasse Band, keine Frage. Doch "Killing in the name" ist nicht besonders gelungen. Stampft u. rockt irgendwie dahin, ohne pfiffige Melodie.

Krass, dass das Teil die UK-Charts nun rockt... Aber gut für die Band, die somit wieder voll angesagt sind.
*****
#1 UK en 2009, bien joué !
Last edited: 28.12.2014 15:54
******
Klingt sehr gut, daher 6.
**
kann mich da swisspwl voll und ganz anschließen - wieso konnte sich die kampagne in UK nicht einen ordentlichen song aussuchen?
***
100% Trendmucke in dieser Saison, die ihren Zweck erfüllt hat - jetzt kann sie wieder eingemottet werden!
******
Wat een heerlijke band is Rage Against The Machine toch. Dit nummer is gemaakt om mee te brullen en o ja, dat doe ik ook.
******
Inderdaad, meebrullen. :-)

Een grote, brutale brok energie, een snoeiharde, geëngageerde klassieker: kortom één van de allerbeste songs van de jaren '90.
******
een van de weinige platen waarin ik geschreeuw wel geplaatst vind. Eerst heel bedeesd en dan op het laatste komt de agressie eruit. Een klassieker van de jaren '90: FUCK YOU I WON'T DO WHAT YOU TOLD ME !!!!!
*****
This is a great song and really strong and powerful. The music, lyrics and message is brilliant and it's a triumph for organic real music with a meaning. Giving the power back to the people (consumers) who decide what is in the charts and not a major buisness forcing covers and propaganda about what music you should buy. The best number 1 ever. 9 weeks in the UK top 100. UK#25 in '93 > UK #1 in '09 brilliant!! and Ireland#2. The UK Christmas #1 of 2009. 750,000 copies sold in the UK.
Last edited: 01.07.2013 20:32
*****
Geiler Klassiker! Geht einfach voll ab! 5*
Last edited: 24.08.2010 17:30
******
Sehr rockiger Track, gefällt mir!
*
Müll
******
nix Müll, einfach nur geil!
*****
Epic track.
*
Some of the musical moments are pretty cool but lyrically it's woefully wannabe and the track just becomes very tiresome long before it mercifully ends, mostly due to the constant swearing. Yawn.
Last edited: 30.07.2013 13:54
******
Radm.
Last edited: 14.02.2014 11:58
***
by far their best song (but that's not saying much).
Last edited: 18.02.2012 11:02
***
Ist nicht so mein Ding.
******
Awesome!
******
Eines meiner Lieblinge überhaupt
****
damals ging es recht ab dazu. heute einfach nur noch ok. doch für eine abgerundete 4 genügt es immer noch
*****
Superbe titre, rien à critiquer
******
Moddervette Rockplaat van Ratm
**
Nothing spectacular and one of those songs that I will never understand the appeal for.
*****
Very rocky
*****
Da zückt man sogar anerkennend den Hut, wenn man's mit dröhnenden Gitarren normalerweise nicht so hat. Ihr Vorzeigestück ist definitiv ein energiegelades Brett, und die Haltung von RATM war mir auch schon immer sympathisch. Classic!
*****
Auch wenn es nicht meine präferierte Musikrichtung ist, eine knackige Nummer. Gute 5*.
****
... gut ... 4+ ...
******
Aggressiver, wütender, Anti-Rassismus/Anarchismus-Crossover-Track, der es echt in sich hat. Mit geilen Riffs.
Man weiss nicht: soll man das nun sackstark oder einfach nur rattenschlecht finden.
Ich entscheide mich in diesem Fall für Ersteres (Möglicherweise kommt in der Zukunft ein Edit?)

Bislang gilt jedenfalls:

Fuck you, I won't do what you tell me!
****
A bit quaint at parts but still pretty good
Last edited: 05.06.2014 07:51
*****
Great song!
******
grandios
*****
Great track, although I found some parts to be a bit bland.
**
Nee - das war nicht meins.
***
Not bad but nothing in it is spectacular imo
*****
5 stars
******
zorn, energie, wut, ekstase, gegenstände kaputtschlagen, sich prügeln, killing in the name of.
****
niet mijn soort muziek
******
Obwohl ich nicht so auf diese Musik stehe, zählt der Song zu meinen Lieblingssongs in diesem Genre. Note 6.
Last edited: 06.10.2014 17:52
*
Merci pour l'écorchement des tympans.
*****
That bass line is just phenomenal!
****
Quite good considering the style is not generally a favourite of mine, but it somehow works here. Has aged well. 4.4*
***
Not bad but not for me. 2.5
******
Wunderbar
******
I am tempted to drop it down because of the numerous F-bombs towards the end but I just can't. An absolute classic for all time... amazing.
******
Klassiker des Crossover. Klare 6*
******
genau! absoluter klassiker & meilenstein!
******
Great
*****
Brut de fonderie, super efficace !
******
Ohne jede Frage ein großer Klassiker des Crossover-Genres. Genialer Titel mit richtig viel Pfeffer, Abwechslungsreichtum und Gespür für ein wohlarrangiertes Chaos. Super.
*
Verschrikkelijk... wat een herrie!
*
inderdaad, wat een kl..te herrie
******
Heerlijk om op te springen. Geweldige brok venijn en woede. En met meestergitarist Tom Morello heb je een topsong.
****
classic.
******
Just epic, I love this song so much, Just gets you in the mood to party so easily.
****
in ordnung...
*****
Lekker plaatje als je ervoor in de stemming bent. Volumeknop niet te bescheiden open....
******
Bloody brilliant, I absolutely love this track and it carries a strong message about racism by the police force which is still very much prevalent nowadays. An easy 6 stars.
****
Hier tue ich mich auch ein wenig schwer das zu bewerten. Diese Mischung ist nichts für mich und doch klingt es akzeptabel. Neuland für meine Metal befreite Technoseele.
*****
Tof rocknummer!
***
Mein Bruder mag so etwas; ich halte mich neutral in der Mitte des Machbaren.
****
Ist für mich ein Klassiker, wo die Post abgeht, mehr aber nicht
***

Nicht meine Musik.
******
Sehr gutes Lied, welches ich auf einer alten Aufnahmecassette gefunden habe.
***
Damit kann ich nichts anfangen.
******
Ohhh ja das rockt.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.22 seconds